Seiten-Logo (ein Globus mit Augen)

Alpiticus - das Portal für alle die "Neues" entdecken wollen!

Seiten-Logo (Globus mit Augen)

zur Startseitezu den Wanderungenzu den EuropareisenInteressantesweitere LinksImpressum / Haftungsausschluss


Schleierfälle 760m:

Ausgangspunkt – (Ziel):Altenau 836m (Bh) - Schleierfälle 760m - Saulgrub 885m (Bh)
Höhe (max):885m
Höhenmeter:ca. 250m
Länge:12 km
Gehzeit:3 - 4 Std.
Verkehrsmittel
Anfahrt - Rückfahrt:
Bahn
Rund-, Streckenwanderung:Streckenwanderung
Wandergebiet:Bayerisches Voralpenland
Charakter der Wanderung:einfache Wanderung
Schwierigkeit / Anforderungen / Gefahren:keine
Klettersteig:nein
Ausrüstung:Wanderausrüstung, Wanderstecken sind nicht erforderlich
Beliebtheit der Route:mäßig frequentiert
Hütten / Almen (bewirtschaftet):nur in den größeren Orten sind Restaurants vorzufinden
Winterwanderung:geeignet (hängt jedoch von den Wetter- und Schneeverhältnissen ab)
Verlauf: Altenau 836m (Bh) - Achele - linke Seite der Ammer - Schleierfälle ca. 760m - Soyermühle (nicht bewirtschaftet) - Ammer überqueren - Wanderweg nach Saulgrub (885m) (nicht wieder über Achele gehen
Varianten:-
Besonderheiten / Beschreibung: Schleierfälle: Bei den Schleierfällen handelt es sich um kleine Wasserfälle, die schöne Kalkablagerungen an den Felsen hinterlassen. Die Wasserfälle selber sind unspektakulär. Durch die Kalkablagerungen entstehen kleine Kalküberhänge und Primärhöhlen. Man schätzt diese Ablagerungen auf ca. 5000 Jahre.

Bei dem Weg nach den Wasserfällen sollte man sich an den offiziellen Weg halten. Abkürzungen, um Höhenmeter einzusparen, sind unnütz. Man landet nur in sumpfigen Wiesen und muss letztendlich doch umkehren.

In der Zeit vom 15.04. - 15.07. ist es verboten die Kiesbänke und Flussufer zu betreten, da dort seltenen Vögel brüten.

An der Soyermühle kann man sich gut im Flusswasser abkühlen.

Karten / Literatur:UK L 3 Pfaffenwinkel Staffelsee und Umgebung 1:50 000 Bayerisches Landesvermessungsamt

==>zu den Fotos


=>Impressum