Seiten-Logo (ein Globus mit Augen)

Alpiticus - das Portal für alle die "Neues" entdecken wollen!

Seiten-Logo (Globus mit Augen)

zur Startseitezu den Wanderungenzu den EuropareisenInteressantesweitere LinksImpressum / Haftungsausschluss


Hocheck 800 m (Skigebiet)

Ausgangspunkt – (Ziel):Oberaudorf 482m (Bahnhof)
Höhe (max):850m
Höhenmeter:-
Länge:-
Gehzeit:-
Verkehrsmittel: Bahn / zu Fuß benötigt man vom Bahnhof ungefähr 15 - 20 Minuten bis zum Lift
Wandergebiet:Wendelstein
Rund-, Streckenwanderung:-
Wegbeschaffenheit*:
Orientierungsvermögen*:
sonstige Schwierigkeiten*:
-
Klettersteig:-
Ausrüstung:Skiausrüstung / Schlitten
Beliebtheit der Route:dieses Skigebiet ist nicht so überlaufen wie andere Skigebiete (ca. max. 3 Minuten Wartezeit an den einzelnen Liften / Erfahrungswert vom Faschings-Samstag)
Hütten / Almen (bewirtschaftet):Talstation, Berggasthof Hocheck
Winterwanderung:geeignet, offizielle Rodelstrecke vorhanden, Skigebiet
Verlauf: Oberaudorf 482 m (Bahnhof) - Fußweg ca. 15 Min - Talstation Hocheckbahn
Varianten:-
Besonderheiten / Beschreibung: - neben der Skiausrüstung sollte man auch immer einen Rodel mitnehmen!!!!

- Tageskarte: 16,90 Euro
- Ski ausleihen: ca. 12,00 Euro / Skischuhe: ?
- Rodelverleih: 3,50 Euro / Rennrodel 4,50 oder 5,50 Euro
- die Seilbahn befördert auch Rodelfahrer
- 4er Sessellift, 3 Schlepplifte vorhanden
- der 4er Sessellift fährt bist 16:30, die Schlepplifte nur bis 16:00 Uhr
- Flutlicht-Skifahren: 9,90 Euro (nicht in der Tageskarte enthalten / nicht an allen Tagen bitte vorher im Internet nachschauen) / längste Flutlicht-Piste Deutschlands
- Teller-Schlepp-Lift, den auch kleinere Kinder gefahrlos nutzen, vorhanden
- 90% der Abfahrten sind mittelschwer (rot)
- nur bis ca. 14:00 / 15:00 Uhr hat man in diesem Skigebiet Sonne / Große Teile der Abfahrten liegen ständig im Schatten
- zum Aufstieg mit einem Rodel kann man die Fahrstraße zum Berggasthof Hocheck nehmen. Auf diesem Weg kommt es häufig vor, dass der gesamte Schnee getaut ist und man den Schlitten tragen muss. Ein Aufstieg über die Rodelbahn ist nicht zu empfehlen. Die Naturrodelbahn (ca. 3 km lang) ist sehr schön und auch für kleinere Kinder, sofern sie langsam fahren geeignet.
- für Anfänger bzw. leicht Fortgeschrittene ist dieses Skigebiet ideal. Für etwas bessere Skifahrer wird diese Gebiet schnell langweilig und zu klein.
- Für Familien mit kleinen Kindern ist dieses Skigebiet nahezu perfekt.
- Infos über das Skigebiet kann man unter
www.hocheck.com erhalten
- Im Sommer kann man eine Sommerrodelbahn benutzen.
- Achtung: am Faschingssamstag nicht mit dem Auto von München in die Berge fahren. Falls Skifahrwetter herrscht, bilden sich schnell auf allen Strecken kilometerlange Staus. Das Skigebiet Hocheck selber war nicht überlaufen.

Karten / Literatur:-
Stand:Stand: Februar 2005


=>Impressum